• SCHWEISSGERÄTE

    Unser Sortiment umfasst Schweißgeräte verschiedenster Hersteller wie Lorch, Kemppi, Rehm, Cloos, Migatronic, Fronius, EWM, ESAB und mehr.

    Zu den Schweissgeräten
  • AUTOGENTECHNIK

    Hier finden Sie alle Dinge die man unter Autogentechnik versteht. Vom Gasflaschenwagen bis hin zum Bügelanzünder.

    Zur Autogentechnik
  • ROBOTER

    “Roboter stehen nicht in Konkurrenz zum Menschen,

    sondern zu nicht wettbewerbsfähigen Produktionen.”

    – I. Gebhardt –

    Mehr erfahren!

Unsere Topseller

Du hast grundlegende Fragen zum Schweißen oder willst dein Wissen auffrischen?

News

Der Schweisser-Deal

Rüste dich für das was kommt – mit voller Power zum einmaligen Sonderpreis!
Nur noch 5 Stück verfügbar!

Der neue “COBOTER”

Der Coboter ist der erste Einstieg in die Schweißautomatisierung. Da es sich um einen kollaborativen Roboter handelt, arbeitet er mit dem Menschen zusammen, im gleichen Arbeitsbereich. Durch die einfache Programmierbarkeit und seine enorme Flexiblität, ist er in vielen Bereichen einsetzbar.

Ideal für kleine und mittlere Serienproduktion, da man keine langen Programmierzeiten hat. Der Coboter lässt sich ohne Vorkenntnisse im Bereich Programmierung bedienen und der Mitarbeiter lernt recht schnell den Umgang mit dem Coboter.

Zusammen mit unseren Partner, konzeptionieren, planen und realisieren wir Ihre Anlage nach Ihren Wünschen und Vorstellungen. Jeder Standard Coboter ist erweiterbar, mit z.B.: einer Drehachse.

Es kann fast jeder Schweißmaschinen Hersteller, an den Coboter angeschlossen werden.

Nachfolgend ein Beispiel, wie es aussehen kann.

SERVICE UND REPARATUR

Unser Leistungssprektrum

Ihr Problemlöser in Sachen Reparatur jeglicher Art rund um die Schweißtechnik !!!

Getreu nach dem Motto: SCHNELL UNKOMPLIZIERT UND FACHKUNDIG

zählt seit Anfang der 1990 Jahre die Reparatur von Schweiß- und Schneidgeräten sowie Schweißbrennerreparaturen zur Kernkompetenz unseres Unternehmens. Unser Team ist in regelmäßigen Abständen zur Service-Schulung der einzelnen namenhaften Hersteller, um immer auf die neusten Technologien in der Schweißtechnik schnell und effizient im Sinne unserer Kunden reagieren zu können.

Validierung

DIN EN 1090 – ab Juli 2014:

Die neue DIN EN 1090 ändert Grundlegendes für Hersteller von

Bauteilen aus Stahl und Aluminium für Hoch- und Tiefbauten.

Ab dem 1. Juli 2014 dürfen Aufträge für Metallbauten nur noch an Betriebe vergeben werden,

die von einer anerkannten Stelle geprüft und zertifiziert sind.

Denn dann ist in Europa eine CE-Kennzeichnung für alle Stahl- und Aluminiumtragwerke verpflichtend.

Kern der DIN EN 1090 ist die Einführung, Dokumentation und Aufrechterhaltung eines Qualitätsmanagementsystems zur

werkseigenen Produktionskontrolle (WPK), dass den gesamten Herstellungsprozess im Unternehmen vom Auftragseingang

bis zur Auslieferung erfasst.

Aufbau der Norm:

Teil 1 – Regelung des CE-Konformitätsnachweisverfahrens für tragende Bauteile

Teil 2 – Technische Regeln für die Herstellung von Stahltragwerken

Teil 3 – Technische Regeln für die Herstellung von Aluminiumtragwerken

Die Frage die sich nun stellt, wie oft muss ein Schweißgerät validiert werden!

Die EN 1090 verlangt keine jährliche Kalibrierung der Schweißgeräte oder ihrer Anzeigen. Der Anwender bestimmt die Häufigkeit, die allerdings nicht die Überwachungsintervalle der werkseigenen Produktionskontrolle (WPK) überschreiten können. Wir empfehlen, alle Messgeräte, die das Schweißergebnis beeinflussen können, regelmäßig überprüfen zu lassen. Die Dokumentation der Wartung und Überprüfung müssen

zwingend aufbewahrt werden.

UVV (DGUV A3) Prüfung

Die Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 3 ehemals (BGV A3) fordert die

sicherheitstechnische Überprüfung Ihrer Schweißanlage.

Eine Prüfung entsprechend der Verwendung und nach jeder Instandsetzung

Ihrer Schweißanlage muss sein!

Wer dieses Gesetz umgeht oder nicht einhält, muss mit Strafe rechnen.

So steht es in der Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 3 ehemals (BGV A3) geschrieben.

Denn nur die fachgerechte Prüfung mit einem computergesteuertem Prüfgerät

gibt Ihnen als Betreiber einer Schweißanlage rechtliche Rückendeckung. Laut Herstellerempfehlung

ist unbedingt die E-VDE 0544-4 anzuwenden.

Eine Prüfung nach VDE 0702 ist ungeeignet. Denn sie ist nur für elektrische Verbraucher gültig,

nicht aber für Stromquellen ( Schweißgeräte sind Stromquellen).

Konkret: Eine Prüfung nach E-VDE 0701/0702 ist vergeudetes Geld!

Trockeneis

Wir helfen beim Frühjahrsputz!

Jetzt zu der DGUV V3 (elektrotechnische Überprüfung) Ihrer Schweißgeräte eine Reinigung mit Trockeneis buchen!

Vorteile:

  • hoch effektiv
  • sehr schonend für Material (insbesondere für Drahtvorschubeinheiten, Platinen und andere Fein-Elektronik)
  • Rückstandslose Tiefenreinigung verlängert die Lebensdauer und gewährleistet optimale Leistung.
  • Keine Feuchtigkeit! Das Eis geht sofort in den gasförmigen Zustand über.

Einführungspreis: 23,- €  Mehrpreis zur herkömmlichen Reinigung. Bei Fragen rufen Sie uns gern an.

Brennerreparatur

noch im Aufbau

Serviceanfrage

noch im Aufbau

Die Übergangsfrist zur Einhaltung des neuen Grenzwertes endete 2018!

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat 2014 den allgemeinen Staubgrenzwert für alveolengängige Stäube beim Schweißen um fast 60 % von 3 mg/m³ auf 1,25 mg/m³ gesenkt.

WIR HELFEN IHNEN DIE GRENZWERTE EINZUHALTEN!!!

Aktuellen TEKA Newsletter

© 2021 STM Schweißtechnik Magdeburg GmbH | Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen.